Interkosmo - die galaktische Sprache

Nach einem Artikel von Dieter Reich in einem PRR  dessen nummer ich Leider nicht mehr hab

Die in der Milchstraße am häufigsten verbreitete Sprache ist das Interkosmo.
Verbreitet durch die Springer, die in der ganzen Milchstraße anzutreffen sind, bildet Interkosmo das wichtigste Instrument zum Kontakt vieler Völker.

Und diese Sprache verändert sich kaum - es gab nur drei  große Veränderungen in ca. 15.000 Jahren.
Welche das waren, darauf kommen wir später.

Zuerst interessiert uns, wie das Interkosmo entstanden ist.

Eigentlich ist die Bezeichnung "Interkosmo"  der terranische Name einer Sprache, die zu Zeiten der Dritten Macht schon fast 20.000 Jahre alt war.
Die Arkoniden und Arkonabkömmlinge nennen Interkosmo SATRON; eine Kurzform von "Same Arkon trona" - Was übersetzt bedeutet: hört Arkon sprechen!
Satron, auch Altarkonidisch genannt, hat seinen Ursprung im Altakona.
Es unterscheidet sich nur in wenigen Begriffen von der Sprache der Vorväter.
Bestimmte Wörter lassen sich noch bis ins Lemurische zurückverfolgen.


Wie wir wissen, sind die Springer Arkonidenabkömmlinge, die sich in Aussehen und Mentalität von den Arkoniden eheblich unterscheiden.
Diese "Umweltanpassung"  erfolgte jedoch nicht auf einem Planeten, sondern war das Ergebnis jahrtausendelangen Aufenthalts in Raumschiffen und im Weltraum; besonders die Strahlung von M 13 führte dazu, daß sich das Haar der Springer rötlich verfärbte, der Haarwuchs sich steigerte, der Körperbau massiver wurde (Knochenbau und Muskulatur).
Der Hang, Handel als oberstes Ziel anzusehen und dementsprechend zu agieren, schweißte die Raumfahrenden Arkoniden zu Sippen zusammen.
Die herben Verluste der Nebelkriege veranlassten die Stammarkonieden, sich in ihrem System zu erholen, sie übergaben den kompletten interstellaren Handel an fahrende Arkoniden, die sich dann "Mehandor" nannten.
(Das heisst übersetzt "Händler" - davon leiteten die Terraner später den Namen Springer ab, da die "Händler" mit ihren Transitionsschiffen von System zu System sprangen.)
Die meisten Springer waren einfache Raumschiffleute und sprachen seit Jahrtausenden das alte Arkonidsch.
Hier finden wir den ersten Wandel im Altarkonidischen: Begriffe aus der Raumfahrt, Redewendungen und Handel  prägten nun das alt Arkoniedische.
Nach der Übergabe des Handelsrechts wurde aus dem "SATRON" das "SATRON-I"
Im Arkon-System entwickelte sich das "Satron" zum "Arkona-I" weiter: es wurde zur Hofsprache der Stammarkoniden und wandelte sich von einer einfachen Buchstaben- zu einer komplexen Silbensprache mit Silbenschrift.
Um 3000 v. Chr. vollzog sich die letzte Wandlung vom Arkona-I zum Arkona-II.
Den Todesstoß erhielt das Arkona-II wärend der Schwarmkrise; Arkona-II wurde wie das terranische Latein zur toten Sprache.
Die überlebenden Arkoniden, von Degeneration und Verdummung gebeutelt, wichen auf das einfachere Satron aus.
Die Neuarkonieden lernten gleich zu Beginn ihrer Existenz  den Umgang mit Satron-1.
Das Satron, wie man es heute kennt, machte noch einige Veränderungen durch.

Der nächste grosse Wandel erfolgte, als die Aras und Antis auftauchten und den Handel mit den Springern forcierten.
Spezifische Begriffe der Medizin und religiöse Wortschöpfungen der Báalos fanden Eingang.
Als 1971 die Menschen mit den Arkoniden zusammentrafen, war Satron die erste nichtirdische Sprache die Perry Rhodan lernte; erst später wurde ihm das Arkona-II per Hypnoschulung mitgegeben.Aber noch ein letzter Wandel stand dem Satron  bevor; dieser begann , als die Freifaherer unter Roi Danton das Wirtschaftsmonopol der Springer in der Milchstrasse unterwanderten und schließlich brachen.
Von 2400 bis 3000 nach Christus nahm der Einfluß terranischer Imperiumssprache immer mehr im Satron zu; ca 37 % der alten Begriffe wurden von terranischen Wörtern verdrängt.

Als die Schwarmkrise endete und die Herrschaft der Konzils begann, verloren viele Planeten ihre Heimatsprache und verwendeten nur noch "Satron-I".
Dies hatte auch Folgen für die Terraner; als die Erde um 3586 n. Chr. wiederbesiedelt wurde, war die terranische Sprache das "Interkosmo".
Der Begriff "Satron" verschwand.
Für lange Zeit unterlag das Interkosmo keiner neuen Wandlung.
Erst in unseren Tagen zeigt sich eine neue Spielart; der Kontakt mit andern Völkern  anderer Galaxien, besonders der Kartanin, färbt auf die Terraner und Arkoniden ab.Je intensiver sich in den nächsten Jahrzehnten der Kontakt zu fremden Galaxien vollzieht, desto mehr Eigenheiten und Sprachteile werden in das Interkosmo eingefüght.
So kann es geschehen, daß in 1000 Jahren das zukünftige Interkosmo von uns nur schwer oder gar nicht mehr verstanden wird.
Während sich die Sprache im verlauf der Jahrtausende wandelte, wurden die Schriftzeichen beibehalten; ebenso die Aussprache der Buchstaben.
Interkosmo  und das frühere Satron sind eine Buchstabenschrift.
Den Buchstaben sind bestimmte Laute zugeordnet.Das Interkosmo-Alphabet enthält die fünf Selbstlaute A-E-I-O-U  und 17 weiter Buchstaben.
Dazu stehen 6 Symbole für die Satzzeichen .
Üblich im Interkosmo ist auch das Dezimalsystem.
 

Das Interkosmo-Alphabet 

Name: 

Taste:

Laut: 

Wie:

O

OTTO

E

EMIL

I

I

 I 

I

IDA

ADAM

U

U

U

U

UTE

N

NO 

NORDPOL

TO 

THEODOR

FI 

PH-V-F

FRITZ

GO 

GUSTAF

XI 

CHS-KS-X 

XAVIER

DSCHA

DSCH 

DSCHUNKE

R

RA 

RICHARD

LE 

L

LUDWIG

CKE

CK-K 

KURT

SA 

SIEGFRIED

PE 

PAULA

HO 

HEINRICH 

TSA 

TS-Z-C 

TSUNAMI

M

MA 

MARTA

BA 

BERTA

WA 

W

WALTER

D

DA 

DORA

Desweiteren: 
(nicht allgemein verwendet)

 

Ä 

Ä

 

Ö

Ö

Ü

Ü

V

Y

Q

Q

Z

Z

Zahlzeichen:

PALES (Satron) 
ZERO (Interkosmo)

PALES (Satron) 
ZERO (Interkosmo) 
Null
1 MOAS
MOAS
1
Eins

LEN

LEN 
Zwei

cARAT

ZARAT 
Drei

LENIM 

LENIM 
Vier

WES

WES 
Fünf

THARG

THARG 
Sech

HOMEN

HOMEN 
Sieben

DARES

DARES
8
Acht

DSCHIR

DSCHIR
Neun

10 

BER

BER 
10 
Zehn

11 

BERMOAS

BERMOAS 
11 
Elf

12 

BERLEN

BERLEN 
12 
Zwölf

13 

BERcARAT

BERZARAT 
13
Dreizehn

14 

BERLENIM

BERLENIM 
14 
Vierzehn

15 

BERWES

BERWES 
15 
Fünfzehn

16 

BERTHARG

BERTHARG 
16 
Sechzehn

17 

BERHOMEN 

BERHOMEN 
17 
Siebzehn

18 

BERDARES

BERDARES 
18 
Achzehn

19 

BERDSCHIR

BERDSCHIR 
19 
Neunzehn

20 

PALEN

PALEN 
20 
Zwanzig

21 

PALEN MOAS

PALEN MOAS 
21
Einundzwanzig

30 

PAcARAT

PAZARAT 
30 
Dreissig

32 

PAcARAT LEN

PAZARAT LEN 
32 
Zweiunddreissig

40 

PALENIM 

PALENIM 
40 
Vierzig

43 

PALENIM ZARAT

PALENIM ZARAT 
43
Dreiundvierzig

50 

PAWES

PAWES 
50
Fünfzig

54 

PAWES LENIM

PAWES LENIM 
54 
Vierundfünfzig

60

PATHARG

PATHARG 
60 
Sechzig

65 

PATHARG WES

PATHARG WES 
65 
Fünfundsechzig

70 

PAHOMEN

PAHOMEN 
70 
Siebzig

76

PAHOMEN THARG

PAHOMEN THARG 
76 
Sechundsiebzig

80 

PADARES

PADARES 
80 
Achzig

87 

PADARES HOMEN

PADARES HOMEN
87 
Siebenundachzig

90 

PADSCHIR

PADSCHIR 
90 
Neunzig

98 

PADSCHIR DARES

PADSCHIR DARES 
98 
Achtundneunzig

100 

MOASTOR

MOASTOR 
100 
(Ein)hundert

109 

MOASTOR DSCHIR

MOASTOR DSCHIR 
109 
Einhundertneun

200 

LENTOR

LENTOR 
200 
Zweihundert

311 

cARATOR-MOASBER

ZARATOR-MOASBER
311 
Dreihundertel

1.000 

MOASAR

MOASAR 
1.000 
(Ein)tausend

2.005 

LEN MOASAR-WES

LEN MOASAR-WES
2.005 
Zweitausendfünf

10.000 

BERMOASAR

BERMOASAR 
10.000 
Zehntausend

30.000 

PAZARAT-BERMOASAR

PAZARAT-BERMOASAR 
30.000 
Dreisigtausend

100.000 

MOASTOR-MOASAR

MOASTOR-MOASAR 
100.000 
(Ein)hunderttausend

400.000 

LENIMTOR-MOASAR

LENIMTOR-MOASAR 
400.000 
Vierhunderttausend

1.000.000 

NOAMOAS

NOAMOAS 
1.000.000 
(Eine)Million

5.000.000

WES-NOAMOAS

WES-NOAMOAS 
5.000.000 
Fünf Millionen

1.000.000.000 

MOASTAREN

MOASTAREN 
1.000.000.000 
(Eine) Milliarde

6.000.000.000 

THARG-MOASTAREN

THARG-MOASTAREN
6.000.000.000 
Sechs Milliarden

1000.000.000.000 

GOSMOAS

GOSMOAS
1.000.000.000.000 
(Eine) Billion

7.000.000.000.000 

HOMEN-GOSMOAS

HOMEN-GOSMOAS 
7.000.000.000.000 
Sieben Billionen

1.000.000.000.000.000 

IFEMOAS

IFEMOAS
 1.000.000.000.000.000 
(Eine) Billiarde

 

Satzzeichen:

PHAL 

PHAL 

Punkt

-

KAT

KAT 

Trennstrich

MERAS

MERAS 

Frage

MERASKAM

MERASKAM 

Ausruf

SAM 

SAM 

Rede

SAM 

SAM 

Rede

`

KAM

KAM 

Verdopplung der Buchstaben

Ein Komma-Zeichen existiert nicht, dafür gibt es ein Komma ähnliches Bindewort, das bei längeren Sätzen eingefügt wird, es lautet: Ian (IAN)!

Gross / Kleinschreibung gibt es im Interkosmo nicht.

Bei Übersetzungen wird die Großschreibung der jeweiligen Sprache angewandt.
So präsentiert sich die "Lingua Franca" der Milchstraße mit seinen Wurzeln:
42 Prozent Satron, 37 Prozent Terranisch, 4 Prozent Blueswörter und 7 Prozent kartanische Wörter.
Die restlichen 10 Prozent entfallen auf Wörter der Antis, Aras und anderer Völker.
Bedingt durch den terranischen Wortschatz im Interkosmo wurde nach Neubesiedlung der Erde anno 3585 n. Chr. Interkosmo als Hauptsprache eingeführt.
Englisch , Französisch, Chinesisch, Spanisch...  werden außer von einigen wenigen Menschen kaum mehr gesprochen.


Alle verwendeten Markenzeichen sind Eigentum des entsprechenden Inhabers.
PERRY RHODAN®, ATLAN® und Mausbiber Gucky® sind eingetragene Warenzeichen der Pabel-Moewig Verlag KG, D-76437 Rastatt.


Alle Beitr├Ąge unterliegen dem Copyright des entsprechenden Autors und d├╝rfen nur unter Nennung des Autors und der Quelle weiterverarbeitet werden.
Hier originär veröffentlichtes Material steht unter Creative Commons License
Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 2.0 Germany License
.


Die folgenden Seiten folgen dem Valid XHTML 1.0 Transitional oder Valid HTML 4.01 Transitional Standard, verwenden Valid CSS!; und versucht die en W3C-WAI-Richtlinien zur Barrierefreiheit von Websites, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0 Richtlilinien zu erfüerf├╝llen.

Die Seiten wurden validiert und mit Klassischem Opera (-12.17), Vivaldi sowie Mozilla Fireffox, IE 5-11 und Safari getested.


Letztes Update: 2018-05-24